Jetzt anmelden! 28.2. „Co-Create Careers Circle“ für (Nachwuchs-)Forscher & Forscherinnen mehr...

Neue Initiativen für Gründerinnen & Forscherinnen mehr...

Interessant für Frauen in Projektleitung: Wiener Forschungscall - Produktion in der Stadt 2019 mehr...

w-fFORTE 2019: Alle geplanten Veranstaltungen auf einen Blick & Anmeldestarts mehr...

Beispiele aus Sport und Kunst zeigen: es genügt nicht, die Besten ihres Fachs in ein Team zu holen – das Zusammenspiel und die Zusammensetzung sind entscheidend für den Erfolg. Das gilt auch für die Forschung, ganz besonders an der Schnittstelle von Wissenschaft und Wirtschaft.

 

Das im Auftrag des BMDW von der FFG durchgeführte Programm w-fFORTE hat in den letzten Jahren Erfolgsbausteine für dieses innovative Zusammenspiel identifiziert. Dabei steht die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der kooperativen Forschung durch Maßnahmen zur Erhöhung der Chancengleichheit und genderkompetente Teams im Vordergrund. weiter...

Innovation durch Vielfalt: Die „Laura Bassi Centres of Expertise“ sind wirtschaftsnah und praktizieren eine neue Forschungskultur. Sie werden von hochqualifizierten Expertinnen geleitet und betreiben innovative Forschung in Naturwissenschaft und Technologie.

 

Als Antwort auf aktuelle Anforderungen in der Wissenschaft setzen sie auf interdisziplinäre Forschung, Teamorientierung, gezielte Personalentwicklung sowie effiziente Managementkultur. Denn zum modernen Berufsprofil in der Forschung zählen auch Projektmanagement- und Kommunikationsskills. Mit diesen zeitgemäßen Schwerpunkten sind die Laura Bassi Exzellenzzentren europaweit einzigartig. weiter...

Aktuelle Aktivitäten

 

 

Start des neuen "Co-Create Careers-Circle"

Thema am 28.2.: „Reality Check – Kann ich meine erworbenen Kompetenzen wirklich nur in der Forschung einsetzen?“

Jetzt anmelden für: 28.2.2019, vormittags (Haus der Forschung, Wien) 

 

Wir freuen uns auf die Diskussion mit: Dr. Dejan Baltic (Amgen), Mag.a Claudia Sprenger (Horizont3000), Dr. Dries Van Hemelen (Fluidigm), Dr. Stefan Humpl (3s Unternehmensberatung), Dr.in Alexandra Pifl  (L’ORÉAL Österreich)

 

Moderation: Dr.in Verena Aichholzer (LBG Career Center), Mag.a Charlotte Alber (w-fforte/FFG)

 

Co-Create Careers: Einmal im Quartal die eigenen Kompetenzen aus neuen Perspektiven besser kennen lernen, alternative Karrierewege ausloten sowie die eigene Karriere in oder außerhalb der Forschung gemeinsam mit potentiellen Arbeitgebern, ExpertInnen und Peers diskutieren. Weitere Termine: 21. 05., 17. 09. und 14. 11. 2019

 

Zielgruppe: für (Nachwuchs-) ForscherInnen (ab Master-Level) aus der w-fFORTE-Community & LBG

 

Eine gemeinsame Veranstaltung des Career Center der Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) und w-fFORTE.

Rückblick Veranstaltungen 2018    |     Studien    |    Karriere-Benchmarking-Tool