Laura Bassi 4.0 - Frauen gestalten chancengerechte Digitalisierung: 1. Ausschreibung startet am 19.10.2018 mehr...

29.10.2018: FEMtech Netzwerktreffen "Ist Diversität der Ersatz für Gender?", Wien mehr...

Ausschreibung FEMtech Forschungsprojekte derzeit offen mehr...

COIN "Netzwerke": 11. Ausschreibung startet am 10.12. mehr...

Im Fokus:Karriere in Eisenstadt

 

 

Für Forscherinnen & Nachwuchskräfte im Bereich Naturwissenschaft und Technik und der kooperativen Forschung. Mit der Veranstaltungsreihe "Im Fokus: Karriere" organisiert w-fFORTE regelmäßig exklusive Karrieretrainings für Frauen in Forschung und Technologie. Die Karrieretrainings werden in Kooperation mit "FTI Burgenland" durchgeführt.

 

 

Leadership für Technikerinnen. Die Rolle der Führungskraft

VERLEGT NACH WIEN!

Ein Workshop für Frauen in Forschung, Technik und Innovation

mit Dr.in Ingrid M. Kösten

 

Mittwoch, 20. Juni 2018

9.00 - 16.30 Uhr

FFG, Sensengasse 1, 1090 Wien

 

Junge, bestens ausgebildete Frauen erobern heute technische Berufe und übernehmen verantwortungsvolle Positionen in Technik-­ und Forschungsbereichen. Sie bringen in diese immernoch männerdominierten Branchen neue Sichtweisen und neue Qualitäten ein, auf die kein innovatives Unternehmen künftig verzichten wird wollen. Es ist vor allem die Verbindung des technischen Fachwissens mit der Vielzahl sozialer Kompetenzen.

 

Ziel

dieses Workshops ist es Orientierungshilfen für die Entwicklung Ihrer Führungsrolle zu geben und moderne Führungsansätze zu präsentieren.

 

Aus dem Inhalt

  • Die Rolle als Führungskraft
  • Anforderungen an eine zeitgemäße Führung
  • Teamorientierte Führung oder Vertrauen statt Kontrolle

 

Die Trainerin

Dr.in Ingrid M. Kösten ist Coach, Mentorin und Trainerin, Vortragende zu relevanten Fragen der Karriereentwicklung von Frauen. Sie ist Obfrau von womansuccess.

 

Die Anmeldung zum Workshop ist leider nicht mehr möglich.

 

FAQ - Anmeldungen zu Veranstaltungen

 

 

 

Lösungsorientierte Kommunikation in Konflikten

Verbale und non-verbale Strategien für gelingende Zusammenarbeit.

Workshop mit Mag.a Alexandra Schwendenwein

 

Dienstag, 6. November 2018

9:00 bis 16:30 Uhr

FH Burgenland, 7000 Eisenstadt

 

Wenn gemeinsam Ziele zu erreichen sind, wenn Zusammenarbeit Ergebnisse bringen soll, sind wertschätzender Umgang miteinander und die Fähigkeit zu sachlicher Kritik unabdingbar. Das gilt insbesondere für (interdisziplinäre) Teams im Forschungskontext.

Mit der Art, wie wir kommunizieren wirken wir nicht nur auf andere, wir beeinflussen damit ebenso stark uns selbst. Kommunikationsstrategien, die etwas taugen machen das Leben ALLER Beteiligten reicher. In diesem Seminar verbindet Alexandra Schwendenwein Erkenntnisse und Methoden aus Rosenbergs „Gewaltfreier Kommunikation“ mit jenen aus der Stimmarbeit nach Prof.in Dr.in Elisabeth Schrattenholzer und systemischer Ansätze.

 

Themen:

  • Wie kommuniziere ich im Konfliktfall lösungsorientiert?
  • Wie formuliere ich meine Anliegen gemäß meinen Bedürfnissen?
  • Wie vermittle ich Kritik für mein Gegenüber annehmbar?
  • Wie gehe ich souverän mit Kritik um?

 

Methodik:

Methodik: Kurze theoretische Einführung in den jeweiligen Aspekt, praktische Übungen, Körper- und Stimmarbeit, Wahrnehmungsübungen, sowie Arbeit mit Beispielen aus dem Alltag der Teilnehmerinnen.

 

Die Trainerin:

Magª Alexandra Schwendenwein, Expertin für Stimme und Auftreten, systemische Beraterin und
Afrikanistin. Seit über 20 Jahren lehrt sie professionelles Sprechen für Rundfunk und Fernsehen sowie in der Bühnenausbildung. Sie gibt Seminare und Beratung für alle, die ihr Auftreten lustvoll optimieren und
professionalisieren wollen.

 

Anmeldung hier

 

Die Anmeldung erfolgt über www.w-fforte.at. Dieser Workshop wird in Kooperation mit Forschung Burgenland durchgeführt. Für Fragen zum Workshop und dem Status Ihrer Anmeldung können Sie sich an Frau Silvia Knopf, BA unter Silvia.Knopf(at)forschung-burgenland.at wenden.