CrossEUWBA - Women entrepreneurs and women business angels mehr...

Network for European Research and Innovation acceleration in the US mehr...

Das war die Podiumsdiskussion 2017 mehr...

Laura Bassi Centre PlantBioP schließt erfolgreich ab mehr...

ITH icoserve technology for healthcare GmbH


Die ITH icoserve technology healthcare GmbH ist Unternehmenspartner im Laura Bassi Exzellenzzentrum QE LaB.
Nähere Informationen zu diesem Partner finden Sie auf dessen Homepage.

Lesen Sie im Folgenden ein Kurzportrait von Teresa Arrieta über die ITH icoserve technology healthcare GmbH:

Sichere IT-Anwendungen im Gesundheitsbereich

Als Tochter der Siemens AG Österreich und des Krankenhausbetreibers TILAK bietet das Innsbrucker Unternehmen ITH icoserve Dienstleistungen für klinische Informationssysteme und entwickelt Lösungen für multimediale Patientenakten sowie Gesundheitsvernetzung bzw. elektronische Gesundheitsakten. Auch innovative F&E-Projekte im Bereich eHealth wie Echtzeit-Lokalisierung von Personen (Desorientiertenschutz, Personalschutz) und Geräten zählen zum Portfolio. Im Rahmen des Laura Bassi-Exzellenzzentrums QE LaB wird ITH icoserve gemeinsam mit der Universität Innsbruck die Sicherheit seiner IT-Anwendungen weiterentwickeln: „Schutz und Sicherheit von Anwendungen und Daten ist gerade im Gesundheitswesen nicht hoch genug einzuschätzen“, sagt Geschäftsführer Mag. Claudius Kaloczy. Der Kooperation mit kompetenten wissenschaftlichen Partnern wird daher große Bedeutung beigemessen. „Wir arbeiten im Bereich Informationssicherheit bereits seit Jahren mit Frau Prof.in Breu und dem Institut für Informatik zusammen. Im Rahmen des Laura Bassi Zentrums QE LaB werden wir diesen gemeinsamen Weg fortsetzen, um weiterhin technisch und wissenschaftlich an vorderster Front zu stehen“, sagt GF Mag. Kaloczy. Zum innovativen Laura Bassi Programmdesign mit seiner Betonung von Chancengleichheit, Interdisziplinarität, Management Skills und Personalentwicklung meint er: „Unsere Gesellschaft kann es sich nicht mehr leisten, auf die Hälfte ihres Kreativ- und Lösungspotenzials zu verzichten. Das Programm der Laura-Bassi-Exzellenzzentren ist daher ein wichtiger Baustein auf dem Weg gelebter beruflicher Gleichberechtigung in Österreich.“