Laura Bassi 4.0 - Frauen gestalten chancengerechte Digitalisierung: 1. Ausschreibung startet am 19.10.2018 mehr...

29.10.2018: FEMtech Netzwerktreffen "Ist Diversität der Ersatz für Gender?", Wien mehr...

Ausschreibung FEMtech Forschungsprojekte derzeit offen mehr...

COIN "Netzwerke": 11. Ausschreibung startet am 10.12. mehr...

FEMtech Expertin des Monats


Mit der „Expertin des Monats“ (zuvor „Forscherin des Monats“) startete FEMtech, ein Programm des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT), im März 2005 eine Initiative zur Sichtbarmachung der Leistungen von Forscherinnen.

Im Mai 2004 wurde begonnen, die FEMtech Expertinnen-Datenbank für Frauen in Forschung und Technologie aufzubauen. Bis heute haben sich rund 950 Expertinnen eingetragen. Aus ihnen wählt eine unabhängige Jury jeden Monat die "Expertin des Monats".

FEMtech wird im Rahmen der Initiative fFORTE durchgeführt und im FEMtech kompetenzzentrum koordiniert. Entwickelt wurde die Expertinnen-Datenbank von der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT).

Expertinnen melden sich zu Wort


FEMtech hat 13 "FEMtech Expertinnen des Montas" vor die Kamera eingeladen und sprach mit ihnen über das Thema Frauen und Forschung. Vom persönlichen Werdegang, über ihre aktuellen Projekte, bis hin zu ihren ganz persönlichen Zugang zum Thema Frauen und Forschung.

Sie wollen wissen, was Technikerinnen und Forscherinnen machen und wie es mit den männlichen Kollegen so läuft? Erfahren Sie es direkt von FEMtech Expertinnen!